Startseite
    Willkommen im Nahostblog
    Sarah
    Denny
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   FOTOOOOOOOOOOS
   Kitte
   Stuebi
   PJ
   Jon
   Julia
   Sas
   ML
   Marc
   Aless



http://myblog.de/nahostblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Touritour und Uni

Ok, heut schreib ich einfach mal alles zu Hause vor und lad des dann im Internet-Cafe einfach nur noch hoch.

 

Also, gestern warn wir mit Humam, einem der syrischen Studenten, unterwegs. Er kam und hat uns abgeholt und hat dann mit uns die Stadt erkundet. Wir sind an der Umayyadenmoschee vorbei gelaufen und an all diesen kleinen Läden mit dem ganzen Touristenzeug. Aber is immer alles nett anzuschaun. Dann sin wir aus der Altstadt, welche mit der Stadtmauer umgeben ist raus und haben uns den Hijaz-Bahnhof angeschaut. Dann sind wir weiter durch die neuere Stadt gelaufen, vorbei am Gerichtshof zu einer Kreuzung wo ein Monument für Märtyrer steht, wenn ichs richtig verstanden hab. Naja, dann bin ich leider umgekippt. Die andern schwitzen alle und ich irgendwie nich. Ich bin nur knallrot geworden am Kopf und der war total heiß. Bin also von innen heraus überhitzt. Naja nach nder Limonade gings mir besser und es war die beste Limonade überhaupt. Wir waren da in so nem kleinen Laden, wo sie die Säfte frisch pressen. Die anderen haben einen Erdbeer-Banane-Milchshake getrunken, der war auch lecker.

 

Hier gibt es an jeder Straßenecke Läden die frisch gepressten Saft für 1€ verkaufen, und es is ein halber Liter. Also echt lecker.

 

Naja, danach sind wir auf den Berg Qasyiun hier gefahren. Eigentlich fahren da nur Taxis rauf, aber Humam hat mit dem Minibusfahrer verhandelt und der hat uns dann raufgebracht und uns später auch auf Anruf abgeholt und nach Hause gebracht. Und das für 50 Lira pro Person, also so 75 Cent. Und da wars echt super, also wir sind vor Sonnenuntergang hin und konnten die Stadt noch bei Licht sehen. Allerdings auch den ganzen Smok. Naja, dann ging die Sonne unter und auf einmal waren die Straßen von Damaskus leergefegt. Kein Mesch und kein Auto mehr unterwegs. Jeder war zu Hause und hat auf den Gebetsruf gewartet, der dass alltägliche Fastenbrechen ankündigt. Auf dem Berg saßen Familien die ihren kompletten Picknickstisch vorbereitet hatten, sogar schon ihren Saft eingeschenkt, die auch mit dem ersten Ton des Gebetsrufes das Essen angefangen haben. Nun ja, Humam hat uns zu einer Stelle noch ein Stückchen weiter als die ganzen Cafes dort gebracht zu so Felsen. Dort waren wir dann gesessen und haben den wunderschönen Ausblick genossen. Nach ner Stunde wurden wir dann wieder abgeholt. Tja, dann sin wir einfach nur nach Hause gerannt und ham uns was schnelles zu Essen geholt. Hier gibts n Fast Food Restaurant, das Winner’s heißt und wenn man das W umdreht, dann kommt das tolle Mc Donnalds M raus.

Danach bin ich nur noch losgezogen um ins Internet-Cafe zu gehen, weil meine Eltern sich jetzt Internet geholt ham und der Jogi alles eingerichtet hat und wir dann geskyped ham .Es war saulustig, jetzt kann ich auch billig mit ihnen reden.

 

Danach warn wir wieder in unserem Innenhof gesessen und ham uns unterhalten. Tja, das Erwachen heute früh war dann sehr schwer, denn wir mussten ja um 9 Uhr in der Uni sein. Tja, dann kam die Überraschung für mich, denn ich wurde doch im 3er Kurs eingestuft, nicht im 2er wie die anderen mir gesagt hatten. Also, der Kurs war echt ok. Die Frau spricht eben die ganze Zeit auf Arabisch und nur wenn einer ganz dumm guckt dann sagt se mal ein Wort auf Englisch. Naja, die 4 Stunden sind echt schnell rumgegangen.

Naja, nach den Kursen standen dann ein Haufen Syrer vor dem Sprachinstitut, alle auf der Suche nach Tandempartnern für Deutsch oder Englisch. Naja, dann sind wir Heim haben was gegessen und dann hab ich nich mehr viel gemacht. Ich muss aber heut noch n paar Vokabeln lernen für morgen. Naja, die beiden die bei uns in Level 4 eingestuft wurden wechseln in ein niedrigeres Level. Also Hürmüz wird in 3 wechseln und Anna anscheinend in 2.

 

Jetzt trinken wir grad Tee , leider hat der Nils Salz anstatt Zucker rein. Das heißt ich musste ihn grad wegschütten und hab mich dabei auch mal wieder verbrüht. Naja, mehr kann ich jetzt nicht mehr erzählen.

 

 

Ach doch, die Katze hat mich vorhin angefallen, wenn ich se erwisch dann schmeiß ich se echt in unsern Springbrunnen!! Scheiß Vieh!!!

 

Ach des mit den Bildern funzt hier auf dem Internetcafe PC net...muss mir da noch was Anderes ueberlegen...kommen aber bald, wenn nich ins StudiVZ

 

 

Also bis demnächst!

7.9.08 22:14


Werbung


Neue Mitbewohner jeglicher Art

Hallo, also ich muss sagen unser Haus wir immer voller....

Im Erdgeschoss wohnen jetzt wir acht, der Andreas aus Eisenach und Ida die Norwegerin. Im Obergeschoss Sacher, der Syrer, Toka (oder so ähnlich) der Däne mit seiner arabischen Freundin deren Namen ich wieder vergessen hab und die beiden Belgier Arnold und der andere heisst sowas wie Francois oder so. Naja und unser Naser aus Tunis is heute Früh ausgezogen, hat aber ne mail-Adresse dagelassen. Das heißt konkret wir haben noch ein Zimmer frei. Aber bestimmt nich lange, es sind ständig Leute auf den Straßen die nach einer Wohnung suchen. Naja, das waren ja noch nicht alle die mit eingezogen sind. Von den beiden Streunerkatzen hab ich ja schon berichtet. Die schwarz-weiße wurde mittlerweile Mortadella getauft und die orangene Mischmisch. Tja, der Däne hat nicht nur seine Freundin mitgebracht, sondern auch noch drei Schildkröten. Die sin allerdings toll. Eine heißt Mango, eine Poleman und für die dritte sollen wir uns noch einen Namen ausdenken. Die drei wuseln den ganzn Tag im Hof rum und verkriechen sich dann unter den Sofas, sofern sie nicht von einem von uns geschnappt und bestaunt werden. Allerdings sin diese Biester echt ganz schön schnell muss ich sagen.

Naja ich glaub dass wars mal so an neuen Mitbewohnern, obwohl, am Abend tauchen ja auch noch die beiden Fledermäuse auf, die hatte ich ja ganz vergessen. Die sin echt super, denn dann verschwinden diese blöden Fliegen.

 

So gestern und heute ham wir eigtl nichts gemacht. Die vier Personen, die den Deutschunterricht hier geben werden, die waren gestern in der Uni um die andere Lehrerin kennen zu lernen und sich das Lehrbuch geben zu lassen. Wir anderen sind teilweise dann zum Suq gegangen um uns mal so umzuschaun. Dann ham wir uns da auch noch ne Familienpackung Reis und Nudeln geholt, und ungelogen, ide Nudeln warn der Hammer!! Die waren in der Packung echt nen Meter lang und dabei war dass ja dann nur die Hälfte, denn die sind oben einmal um die Kurve und noch mal so lang gewesen. Ich schau mal dass ich ein Foto von denen mach mit irgendnem Vergleichsgegenstand daneben. Naja, Fotos vom Suq muss ich auch noch mal amchen, aber es sieht hier alles genau so aus, wie man sich den Orient vorstellt. Immer kleine Läden, absolut überfüllt und riesige Berge Gewürze in den tollsten Farben, alles voll mit Menschen, es wird geschachert und gefeilscht und, ach so wie in Tausen und eine Nacht.

Aber es is hier echt unmöglich ein einfaches schwarzes T-Shirt zu finden! Entweder is alles quietschbunt oder es steht irgendwas dummes drauf.

 

Naja, mal zu den Leuten hier:

Es is echt faszinierend,  man findet hier echt alles an Menschen. Von komplett schwarz und zu, nicht mal mehr mit Augenschlitz, über normal, wie wir, bis hin zu absolut, verzeiht meine Ausdrucksweise, nuttig. Da laufen manche rum, als wären sie in nen Farbeimer gefallen und hätten nur übergroße Gürtel an und bezeichnen dass dann als Rock. Aber trotzdem werden die nicht
angestarrt, sondern nur wir. Aber daran muss man sich einfach gewönen. Und man muss auch ein paar Regeln beachten, besonders als Frau.

1) Auf keine Fall auf der Straße zurückgrüßen, wenn man gegrüßt wird. Dann denken alle sofort man ist leicht zu haben und naja werden unverschähmt.

 

2) Nicht mit nassen Haaren auf die Straße gehen. Das bedeutet nämlich, naja dass man vorher Sex hatte und sich dann gewaschen hat, ob nun rituell oder nicht. Tja, Anna rennt bisher dauernd mit nassen Haaren rum, sie hofft, dass man jetzt nicht denkt, dass sie die Schlampe von Bab Touma is (dem christlichen Viertel wo wir wohen).

 

3) Schuhe dürfen nicht mit der Sohle nach oben zeigen, wenn man sie auszieht. Man darf Gott die Sohle nicht zeigen.


4) Im Ramadan kein Essen und Trinken auf der Straße. Auch kein Kaugummi, nichts. Is ziemlcih schwer bei der Hitze, aber anders gehts nicht.

 

Naja, mehr fällt mir an Verhaltensregeln grad nicht ein. So, aber etz hab ich echt Hunger.

 

Ach ich hab etz auch Skype, falls mal jemand anrufen will, mein Name steht bei StudiVZ.

 

So ich hoff euch gehts allen gut und ihr meldet euch auch ab und zu bei mir.

 

Bis bald!

5.9.08 19:34


Neue Geschichten unseres syrischen Mitbewohners

 Tja, wieder ein neuer Tag, der eigtl sehr langweilig bisher abgelaufen ist, denn wir haben nix gemacht. Nur n paar Bettlaken gewaschen und seit dem warn wir nur im Hof rumgesessen und hab gereset.

 

Naja, der Sacher kam auch zum Frühstück, denn er fastet nicht (heut hat der Fastenmonat begonnen).

Wir haben uns etwas unterhalten und er meinte, dass er gerne Filme schaut und manchmal nen ganzn Tag vorm Laptop hockt und sonst nix macht. Naja, irgendwie kamen wir uaf den Film "Die syrische Braut" zu sprechen und er meinte, dass seine Schwester genau das durchgemacht hat. Also für alle die den Film nicht kennen: Eine junge Palästinenserin will einen syrischen Seriendarsteller heiraten. Allerdings wird sie, wenn sie dann einmal in Syrien eingereist ist nie wieder ihre Familie in Israel besuchen können, da sich die beiden Regierungen ja nicht leiden können. Der Film erzählt wie die Brautfamilie bei sich zu Hause alles vorbereitet, Gäste zum Essen konmmen und ihre Glückwünsche überbringen bis das Mädchen an die Grenze kommt um dann nach Sysrien zu gehn. An der Grenze wird aber an diesem Tag ein neuer Stempel eingeführt für die Ausreise aus den Golanhöhen. Sonst hat man keinen bekommen, naja und die syrischen Grenzbeamten dürfen niemanden in das Land lassen, der eben einen israelischen Stempel hat. Somit darf die junge Frau nicht die 200m laufen um zu ihrem Mann zu kommen. Man sieht wie beide Seiten an der Grenze stehen und sich mit Megafonen zurufen. Auf jeden Fall folgt ein ewiges hin und her und die Frau sitzt da vor dem Tor mit ihrem Brautkleid und darf nicht rüber. Am Ende packt sie die Verzweifelung und sie geht einach durchs Tor. Hier endet der Film.

 

Nun ja, seine Schwester hat einen Palästinenser geheiratet, der allerdings in Syrien gelebt und gearbeitet hat. Nach der Hochzeit wurde er allerdings gebeten zu geh, so ist seine Schwester mit ihm in die Golan-Höhen gezogen. Er und seine ganze Familie sind alle 2 Jahre an die Grenze gegangen um sich dort eben aus der Ferne zu sehen und per Megafon zu unterhalten.

Es ist so absurd, nur 200m zwischen sich zu haben und sich eben nicht umarmen zu können oder aus der Nähe miteinander zu reden oder sich gemeinsam hinzusetzten und Tee zu trinken. Und all das nur wegen zwei verborten Regierungen. Das zerreisst ganze Familien und zerstört ganze Leben. Er meinte dass seine Schwester nach 9 Jahren kinderloser Ehe sich von ihm hat scheiden lassen und allerdings problemlos wieder nach Syrien zurückkehren konnte. Das verwundert mich allerdings. Ich weiss aber auch nicht ob er uns alles erzählt oder gewisse Details weglässt.

 

Allerdings hat er uns heute auch erzählt wie korrupt die ganze Polizei hier ist. Mit 3 Euro kann man einen Strafzettel verhindern....das is billig im Gegensatz zu Deutschland.

 

Ich muss sagen er ist sowieso ein etwas, naja ich sag mal aufsässiger Typ. Mit seiner Tanzgruppe ist er auch schon ein paar Mal angeeckt, da sie sich gegenüber den sufis z.B. naja, respektlos verhalten haben, indem sie einen Tanz mit Sufi-Musik aufgeführt haben, aber im Hintergrund Texte eines Regiemkritikers verwendet haben.

 

Tja, ok so langsam bekomm ich Hunger. Ich werd für heute mal aufhören und wieder nach Hause gehn. Wir wolln heute Abend noch zum Markt und ein paar Kleinigkeiten besorgen.

 

Also, bis bald! 

1.9.08 14:54


Stress pur

Also, heut gehts weiter. Aehm ich etschuldiege mich schon mal fuer die Rechtschreibfehler, aber die Tastaturen sin voll beschissen.

Ok, also wir wohnen wie gesagt alle 8 in einem Haus im Erdgeschoss, es gibt 3 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer. So, die Wohnung is echt super, wir haben nen grossen Innenhof mit dem Becken in der Mitte, was heute zum Springbrunnen umfunktioniert wurde. Der Vermieter hat heute nen Ofen, ne Waschmaschiene, Schraenke, Tische und Stuehle besorgt. Geschirr und Toepfe kommen noch. Ach und die Vorhaenge muessen nur noch aufgehaengt werden. Sessel und n Tisch stehen auch im Hof, des is so unser Treffpunkt, da sitzen wir immer rum.

 

Leider gibts Katzen und die versuchen immer in die Zimmer einzudringen....um meins machen se schon n grooooooossen Bogen, aber die andern steicheln se und fuettern se auch.

So, im Haus wohnt noch n Deutscher, aber der is nur nen Monat da und dann noch ein Syrer mit dem Namen Sacher. Das bedeutet Fels.

 

So mal zu seiner Geschichte:

 

Er ist Taenzer und studiert Dramatic Art und modernen Tanz. Er wurde an einer der besten Tanzschulen angenommen und zwar in Frankreich. Doch leider wurde im die Einreise verwaehrt. Der Grund? Einer seiner Vorfahren war mal Wiederstandskaempfer gegen die Franzosen, ist aber dann nach Frankreich abgehauen spaeter. Des is scho ewig her, aber deswegen darf er nicht nach Frankreich. Tja, selbst die Direktorin der Schule hat schon einen Brief geschrieben, sein Vater hat ihm nen Haufen Geld gegeben, damit Bestechung auch moeglich waere. Nichts hilft. Tja, deswegen ist er verstaendlicher Weise ziemlich angepiist. Gestern Abend hat er ziemlich offen uyeber all seine Probleme gerdet, ueber Politik, was er von der Regierung hier haelt etc.

 Ich muss sagen ich kann nciht verstehen, wie man einem jungen Meschen, der alle Moeglichkeiten hat ein gutes Leben zu fuehren, sich eine Existenz auf zu bauen, eine echte Perspektive hat, mit so einem Scheiss alles kaputt machen kann. Er ist genauso wie wir, hat seine Traeume, weiss aber schon was er machen moechte, bekommt eine einmalige Chance und dann kommt so ein Scheiss.  Er tut uns echt leid, er is so nett, heut hat er extra seine Freunde und seinen Bruder eingeladen um seine neuen Freunde vorzustellen. Er hat viel Wein und Obst besorgt und es echt ne super Stimmung, schoen im Hof sitzen an unserem eigenen Springbrunnen. Also echt nett.Fotos von der Wohnung kommen noch.

 

Ein Bekannter unseres Vermieters war heut schon mit uns am Markt und wir haben Handtuecher und duenne Baumwollaken besorgt. Morgen werden sie dann gleich gewaschen und ne Stunde spaeter koennen wir dann alles schon beziehen, denn es trocknet alles sauschnell. 

 

Heute haben wir dann schon alles Moegliche erledigt, waren an der Uni, haben uns die Einschreibungsformulare geholt, waren bei der Botschaft, denn wir brauchen noch n offizielles Schreiben, dass wir hier studieren duerfen, dann haben wir den AIDS-Test gemacht. 

Morgen erst mal ausspannen. Ausserdem beginnt morgen der Ramadan. Also eh alles eher gediegen dann und schoen langsam.

 

Ok, ich denk das reicht mal wieder fuers erste. Ich meld mich dann wieder!!

Liebe Gruesse!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

31.8.08 21:13


Die ersten Tage

Also, hier mal der erste Eintrag. Wird leider nur sehr kurz, denn wir muessen morgen recht frueh raus und sooooo viele Sachen erledigen.

Angekommen sind wir recht gut, dann wurden wir erst mal total von der Hitze erschlagen. Wir haben jetzt alle 8 gemeinsam ein Haus. Einige Verhandlungen wurden dann heut mit dem Vermieter gefuehrt und jetzt haben wir offiziell die Zimmer. Ich hab ein Einzelzimmer bekommen, die anderen schalfen zu zweit in nem Zimmer, bis auf den Thomas, der hat den selben Luxus wie ich. Naja Rauia hat uns mit zwei Syrern vom Flughafen abgeholt und nachdem wir die Taschen abgestellt hatten gings erst mal neue Sim-Karten kaufen, allerdings brauch ich noch n neues Handy, denn meins wollte einfach die Karte nich annehmen. Dann warn wir heut mit Ali unterwegs, der hat uns so n paar Dinge gezeigt, und dann warn wir wieder fett essen. Ach und hier gibts voll die super Schokocroissants!!

 

Die naechsten paar Tage werden jetzt noch sehr stressig, da wir einen HAufen Sachen erledigen muessen, Anmeldungen, AIDS-Test etc.....

 

Ach ein Kuriosum hier: Wenn man einen Geldautomaten hier findet, dann macht ihn leeeeeer!!!! Denn nach so ca 10 Abhebungen a 150 Euro hat das Ding kein Geld mehr....Naja wir muessen also die Tage mal losziehn und noch mal Geld holen....

 

 

So, das wars dann mal fuers erste, wir muessen morgen sehr frueh raus und jetzt wolln wir eigtl zum Teil noch reih um duschen und dann schlaaaaaaaaaaaaaafen.

 

Also, Nacht!

 

Ach und es is verdammt heiss hier...so um die 40 Grad und mehr, und nachts auch kaum unter 30 falls ueberhaupt...

 

LG Denny

 

30.8.08 21:26


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung